page-header

Christine Wernle

Pferdetrainerin | Reitunterricht

Aufgewachsen mit Pferden auf einem Bauernhof hatte ich bereits als Teenager zwei eigene Pferde und war im Springsport erfolgreich.
1993 trat dann meine Stute „Gipsy Dancer“ in mein Leben. Mit diesem Pferd kam ich sehr schnell an meine Grenzen. Es war gleichermassen mein Lehrmeister wie auch mein Fluch: Unreitbar, böse und aggressiv.
Von meinem Umfeld belächelt befasste ich mich intensiv mit Horsemanship und den Lehren und Ansichten der grossen „Pferdemenschen“. Auf meine Stute angewendet zeigten sich schnell Verbesserungen und der Erfolg gab mir recht in meinem Handeln und Streben.
Ich reiste durch die Welt und besuchte unzählige Seminare und Workshops meiner Vorbilder.
Meine Methoden habe ich in unzähligen Stunden mit diversen, unterschiedlichen Pferden derart verfeinert, dass ich heute vor keinem Problem oder Pferd mehr kapituliere. Jeder noch so schwierigen Aufgabe widme ich mich mit Hingabe, Geduld und grossem praktischen Wissen.
Mein Training beginnt immer am Boden und bezieht Ross und Reiter mit ein. Danach wird das Gelernte beim Reiten angewendet und umgesetzt. Meine Arbeit ist ziel- und lösungsorientiert.
Meine eigene Weiterbildung endet nie. Um neben Verhaltensproblemen auch gesundheitliche Gründe für Problemverhalten Ihres Pferdes beurteilen und behandeln zu können, habe ich mich  zur Tierheilpraktikerin ausgebildet.
So ist es mir mit alternativmedizinischen Methoden wie manuelle Therapie, Laserakkupunktur, Homöopathie, Phyto- und Blutegeltherapie möglich, Ihr Pferd zum Wohlbefinden zu führen.
Um reiterlich Fortschritte zu machen, nehme ich Unterricht bei Carine Jocher, die nach der Lehre der „Ecole de Légèreté“ arbeitet. Diese Reitweise, von Philippe Karl gegründet, passt wunderbar in mein Konzept. Es ist ein pferdefreundlicher Ausbildungsweg der auf Respekt und Vertrauen basiert und sich gut mit dem Horsemanship kombinieren lässt.
Durch meine Arbeit haben bereits viele Menschen wieder den Zugang und die Nähe zu ihrem geliebten Pferd gefunden.
Horsemanship ist meine Passion, die ich konsequent, jedoch mit viel Spass und Freude lebe.

Kurzer Einblick in meine Welt

Die gute Beziehung zum Pferd ist das oberste Gebot.

Nur so funktioniert Lernen und es wird langfristiger Erfolg eintreten.